Jahresvollversammlung 2020

Am 07.03.2020 zog die FFF Bilanz über das vergangene Jahr

 

Über 50 Kameradinnen und Kameraden sowie zahlreiche Ehrengäste konnte HBI Buschek Sebastian bei der diesjährigen Jahresvollversammlung begrüßen. Unter den Ehrengästen waren neben den Nachbarfeuerwehren, befreundeten Einsatzorganisatonen und der Feuerwehrspitze vom Abschnitt und Bezirk auch Vertreter aus der Lokalpolitik.

Bereits seit einigen Jahren werden die Berichte von den einzelnen Kommandomitgliedern etwas anders als sonst gehandhabt. Um die Sache etwas aufzulockern, werden Interviews zu den jeweiligen Fachbereichen geführt. Das bedeutet, es gibt kein starres Ablesen, sondern ein Gespräch unter Kameraden, mit dem kleinen Unterschied, dass ein „paar“ mehr Kameraden mithören.


10.986

10.986 Stunden. Soviel hat die FF Freiling letztes Jahr aufgewendet. Nur ein kleiner Teil davon entfällt auf die 65 Einsätze, die wir 2019 abgeleistet haben. Der Großteil hiervon wird im Hintergrund geleistet, oftmals nicht sofort sichtbar für die Öffentlichkeit.

Großbaustellen waren mit Sicherheit die Umstellung auf Digitalfunk, einige Klein- sowie eine Großreperaturen an den Fahrzeugen und Neustrukturieung des Kommandos.

Nicht vergessen darf man jedoch den Übungs- und Schulungsbetrieb, welcher nebenbei mitläuft. Dem nicht genug, konnten insgesamt 25 Leistungsabzeichen errungen werden!

Nach dem Fotorückblick gab es nochmals Grund zur Freude: Eine Angelobung, sechs Beförderungen sowie neun Auszeichnungen bzw. Ehrungen stehen für ein erfolgreiches und motivierendes Jahr 2019.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.