THL Abnahme Bronze

Am 16. Oktober 2019 fand die Abnahme der Leistungsprüfung "Technische Hilfleistung" in Bronze statt


Am Samstagnachmittag, 16.Oktober 2019, war es für 12 Kamerad/innen der FF Freiling soweit:

Nach monatelanger, intensiver Vorbereitung stellte man sich der Abnahme der "Technischen Hilfeleistungsprüfung" (THL).

Ziel dieser Leistungsprüfung ist es, eine fiktiven Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zügig, aber vor allem sicher abzuarbeiten. 

Hierfür muss jeder Teilnehmer die jeweiligen Aufgaben perfekt beherrschen: vom Absichern der Einsatzstelle über den Aufbau der Beleuchtung und des Brandschutzes bis hin zur simulierten Menschenrettung mittels hydraulischem Rettungsgerät.

Hierbei darf man eine Maximalzeit nicht überschreiten, jedoch auch eine Mindestzeit nicht unterschreiten!

Als weiterer Teil der Leistungsprüfung gehört die Gerätekunde. Hier zieht man jeweils zwei Geräte und muss diese in einem der Fahrzeuge bei geschlossenem Rolltor deuten können. Es ist jedoch nur eine Handbreite als Toleranz gestattet! 

Nach zwei Durchgängen konnten sich somit beide Gruppen für die investierte Zeit belohnen und die Abzeichen, welche auf der A-Uniform getragen werden, entgegennehmen.  

Im Namen aller Kamerad/innen der FFF gratulieren wir folgenden Personen recht herzlich zum Abzeichen in Bronze: 

  • HBM Braunsteiner Matthias
  • HBI Buschek Sebastian
  • HFM Datscher Carina
  • OFM Grabmeier Marcel
  • HBM Hametinger Thomas
  • OBI Hummer Manuel
  • AW Kallinger Thomas
  • AW Leutgöb Lukas
  • OBM Leutgöb Manfred
  • HFM Platner Carina
  • BI Prantl Mario
  • LM Roithner Manuel

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal bei dem Bewerterteam rund um HBI Platzer Andreas für den reibungslosen Ablauf bedanken, sowie bei der Firma Elmet für die Möglichkeit auf deren Parkplatz zu üben!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.