Brandübungsanlage wieder in Freiling

Wertvolle Ausbildung für alle Atemschutzträger

Nach dem erstmaligen Stopp der mobilen Brandübungsanlage des BFKDO Linz-Land im vergangen Jahr, war es heuer im Juni wieder soweit: die gasbefeuerte Anlage stand den Freilinger Atemschutzträgern eine Woche lang zur Verfügung.

Diese Woche wurde auch intensiv genützt um unter realitätsnahen Bedingen zu üben. Mehrere Trupps konnten somit die "trockenen" Übungen gegen echtes Feuer eintauschen und dort Strahlrohrführung, Kommunikation und vieles mehr trainieren.

Mehr Details dazu gibt es im Beitrag vom Vorjahr.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.