Verkehrsunfall mit Motorrad

Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad auf L1227

In den frühen Abendstunden des 26. Juni 2020 wurden beide Ofteringer Feuerwehren mit den Stichworten "Verkehrsunfall: Eingeklemmte Person" alarmiert. Weiters wurde als Zusatzinfo angegeben, dass ein beteiligtes Fahrzeug rauchen würde.

Kurz nach Eintreffen der Feuerwehr konnte glücklicherweise rasch Entwarnung gegeben werden. Die tatsächliche Lage stellte sich wie folgt dar: es war keine Person mehr eingeklemmt, keine Rauchentwicklung sichtbar und der Motorradfahrer wurde bereits vom Notarzt versorgt. Nach der Erstversorgung wurde dieser per Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert.

Die Aufgaben der Feuerwehren beschränkten sich damit auf die Sicherstellung des Brandschutzes, die Verkehrsregelung sowie die anschließenden Aufräumarbeiten. Weiters wurde die Polizei bei der Unfallaufnahme unterstützt.


Datum:  
26.06.2020

Uhrzeit: 17:30 - 18:52

Einsatzleiter: BI Prantl Mario

Fahrzeuge:  RLF-A 2000, LFB-S, KDOF

Weitere Einsatzkräfte: FF Oftering, Polizei, Rettung, Notarzthubschrauber "Christophorus 10"

Weitere Medienberichte:  laumat.at, fotokerschi.at

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.