Einsatzreicher Abend in Oftering

Starke Unwetter führen zu zahlreichen Einsätzen

Das angekündigte Gewitter am 10. Juni 2020 wütete auch in Oftering. Beginnend mit 20 Uhr setzten heftiger Regen sowie starker Wind ein. Kurze Zeit später kamen auch die ersten Alarmierungen von der Landeswarnzentrale. Sturmschäden bzw. Überflutungen mussten von den Ofteringer Feuerwehren abgearbeitet werden. Hierzu wurde das Feuerwehrhaus Freiling als gemeinsamer Stützpunkt genützt. Von dort aus wurde dann alles koordiniert und die einzelnen Fahrzeuge inkl. Mannschaft zu den jeweiligen Adressen beordert.

Eine alarmierte Personenrettung stellte sich glücklicherweise als falsch dar. Laut Zusatzinfo sei ein Baum auf ein Auto gestürzt und eine Person noch darin eingeklemmt. Nach anfänglichen Unklarheiten bezüglich der Einsatzadresse (an andere Stelle fiel ebenfalls ein Baum auf ein Auto, jedoch war keine Person mehr darin), konnte nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden: zwar fiel tatsächlich ein Baum auf ein fahrendes Auto und beschädigte dies, jedoch blieb die Lenkerin unverletzt.

Insgesamt wurden 6 Einsätze im Ofteringer Gemeindegebiet abgearbeitet.

 


Datum: 
10.07.2020

Uhrzeit: 20:19 - 21:36

Einsatzleiter: HBI Buschek Sebastian

Fahrzeuge:  RLF-A 2000, LFB-S, KDOF, MTF

Weitere Einsatzkräfte: FF Oftering, Polizei, Rettung

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.